fbpx
Annabelle Breuer-Udo: Founder of Evocative HealthPath LLC Certified Coach (ACC) I Author I Ayurveda I Mindfulness

Die Bedeutung von Ballaststoffen in deiner Ernährung

Ballaststoffe befinden sich in dem strähnigen Material, die Obst und Gemüse zusammenhalten. Auch in Samen und in der äußeren Hülle des Getreides, der sogenannten Kleie, sind Ballaststoffe vorhanden. Die Kleie ist der Teil des Getreides, aus dem Vollkornmehl gemahlen wird. Weißmehl hingegen ist soweit verarbeitet, dass es keine Kleie mehr beinhaltet. Einfach ausgedrückt: Ballaststoffe befinden sich in der Hülle von frischen, ganzheitlichen und natürlichen Lebensmitteln und spielen eine wichtige Rolle für die allgemeine Gesundheit deines Körpers.

„Du musst keine ausgefallenen oder komplizierten Meisterwerke kochen – nur gutes Essen aus frischen Zutaten.“
– Julia Kind

Zwei Arten von Ballaststoffen

Es gibt zwei verschiedene Arten von Ballaststoffen, löslich und unlöslich:

Unlösliche Ballaststoffe helfen, Abfälle durch den Darm zu transportieren, so dass dein Körper sie leicht entfernen kann. Diese Art kommt in Gemüse, Nüssen und Kleie vor.

Lösliche Ballaststoffe lösen sich in Wasser auf und verwandeln daher die zugenommene Nahrung im Darm in eine gelähnliche Konsistenz. Dadurch nimmt dein Körper die Nährstoffe langsam und gleichmäßig auf und du fühlst dich schneller satt. Diese Art von Ballaststoffen kommt in getrockneten Bohnen und Erbsen, Zitrusfrüchten, Karotten und Gerste vor.

Warum sollten Ballaststoffe dir wichtig sein?

1. Ballaststoffe helfen beim Stuhlgang, indem sie das Gewicht und die Größe des Stuhls erhöhen und ihn leichter passieren lassen. Außerdem fördern sie das Wachstum gutartiger Bakterien im Darm, was schädliche Bakterien fernhält. Verabschiede dich von Durchfall und Verstopfung!

2. Ballaststoffe helfen, den Cholesterinspiegel zu senken, da sie das diätetische Cholesterin aus dem Körper heraus transportieren.

3. Ballaststoffe helfen, den Appetit schneller zu stillen, denn ballaststoffreiche Lebensmittel erfordern mehr Kauen und bleiben länger im Magen. Darüber hinaus helfen sie, übermäßiges Essen einzudämmen.

4. Ballaststoffe helfen, den Blutzuckerspiegel konstant zu halten und verhindern die Achterbahnfahrt von hohen und niedrigen Blutzuckerwerten, die sich auf deine Stimmung und dein Energieniveau auswirken können.

Du brauchst noch mehr Anregungen? Dies sind meine liebsten Ballaststoffe:

*Aprikosen, Äpfel, Avocados, Artischocken
*Bohnen, Kleie, Beeren
*Getreide (mit 3 Gramm pro Portion)
*Salate und rohes Gemüse

Nach Angaben des Medizininstituts sollten Frauen 25 Gramm Ballaststoffe pro Tag und Männer 38 Gramm pro Tag zu sich nehmen. Diese Mengen sinken auf 30 Gramm pro Tag bzw. 21 Gramm pro Tag für Erwachsene über 50 Jahre.

3 Boosting-Tipps

1. Trink es nicht, sondern iss es. Die Schale von Obst und Gemüse ist der Ort, an dem du die Ballaststoffe findest, also iss sie! Sie gehen verloren, wenn du die Haut abschälst oder die Früchte entsaftest.

2. Verwende Vollkorn. Ballaststoffe befinden sich in der Kleie von Körnern und Samen. Im Weißmehl werden die Kerne allerdings so weit bearbeitet, dass keine Ballaststoffe mehr vorhanden sind. Deshalb entscheide dich unbedingt für Vollkorn.

3. Wähle ballaststoffreiches Getreide. Überprüfe beim Kauf von verpackten Lebensmitteln immer das Etikett mit den Nährwertangaben und wähle ein Getreide mit mindestens 3 Gramm Ballaststoffen pro Portion.

Brauchst du eine Idee, wie du mehr Ballaststoffe in deiner Ernährung verwenden kannst?

Hier ist ein Rezept: Drei-Bohnen-Chili-Rezeptur

Ergibt: 8-10 Portionen
Aktivitätszeit: 10 Minuten
Gesamtzeit: 2 Stunden 10 Minuten

Zutaten

Rezept für mehr Ballaststoffe in deiner Ernährung

Zubereitung

1. Die Zwiebeln und den Knoblauch im Öl anbraten.
2. Den Tofu dazugeben und anbraten, bis er gar ist.
3. Die restlichen Zutaten zugeben und zum Kochen bringen. Zwei Stunden lang köcheln lassen.

Neben naturheilkundlicher Beratung, Yoga & Meditation und funktioneller Ernährungsberatung biete ich auch verschiedene Arten von Coaching-Programmen an. Wenn du bereit bist, deinen Lebensstil zu ändern und Unterstützung benötigst oder Fragen hast, kontaktiere mich, um eine Beratung zu vereinbaren – der erste Schritt zu einem gesünderen Menschen.

Genieß dein Essen und bleib gesund,

Annabelle


Möchtest du immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere meinen Newsletter!

[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]