fbpx
Annabelle Breuer-Udo: Founder of Evocative HealthPath LLC Certified Coach (ACC) I Author I Ayurveda I Mindfulness

Was hinter vielen Entzündungen steckt und wie du sie umgehen kannst

Was hinter vielen Entzündungen steckt und wie du sie umgehen kannst

Wenn ich an Entzündungen und Stress denke, kommt mir ein Ansatz in den Sinn, der „die drei Wurzeln und viele Zweige“ genannt wird. Gelernt habe ich ihn von Andrea Nakayama.

Was sind die drei Wurzeln? Die drei Wurzeln sind:

1. die Gene
2. die Verdauung
3. die Entzündung

Die Zweige sind vielfältig: Es handelt sich bei ihnen um alle Anzeichen und Symptome, wie zum Beispiel Gehirnnebel, Migräne, Schlaflosigkeit, Verschlucken und Schwindel. Die Liste könnte ich ewig weiterführen.

Wenn eine, zwei oder alle drei Wurzeln entwurzelt sind, führt dies zu Krankheitszuständen im Körper. In meinem heutigen Blog werde ich mich mit einer dieser Wurzeln befassen. Es ist die dritte Wurzel: Die Entzündungen.

Was sind Entzündungen?

Wenn es um Autoimmunität geht, ist eine Entzündung entscheidend und wird in der Regel ein- und nicht ausgeschaltet. Denn Entzündungen sind eigentlich eine gute Sache. Zum Beispiel freuen wir uns über eine Entzündung, wenn wir einen Splitter in unserer Haut haben oder eine Infektion jeglicher Art bekommen. Wir wollen, dass die entzündlichen Chemikalien, Moleküle und Zellen ihre Arbeit tun können. Und anschließend möchten wir, dass es aufhört und sich beruhigt. Dieser Prozess ist das, was passiert, wenn wir über eine akute Entzündung sprechen.

Chronische Entzündungen

Wenn wir über chronische Entzündungen sprechen, ist der Entzündungsprozess ununterbrochen und wird nicht abgeschaltet oder verlangsamt. Beispiele sind Autoimmunerkrankungen, Morbus Crohn, Arthritis, Diabetes, Alzheimer, chronische Schmerzen und Krebs. Das System ist die ganze Zeit in einem Zustand der Wachsamkeit, Verwirrung und Angst. Der Stress, dem wir täglich ausgesetzt sind, ist ein enormer Grund für chronische Entzündungen in unserem Körper. Mit der Zeit tritt die Entzündung bei diesen oben genannten „itis“-Krankheiten auf, wenn wir das Stressniveau nicht reduzieren können. In meinem letzten Blogbeitrag erfährst du mehr über die verschiedenen Ebenen von Stress und dessen Ursprünge: Was jeder Mensch über ein stressfreies Leben wissen sollte.

Entzündungen sind die Reaktion des körpereigenen Immunsystems, um dich bei der Heilung von Infektionen oder Verletzungen zu unterstützen. Ein gesundes Immunsystem zeigt, dass Entzündungen im Gleichgewicht sind und ein Körper im Gleichgewicht heilt sich selbst. Ein aus dem Gleichgewicht geratener Körper tut weh!

Was sind Auslöser für Entzündungen?

*Das Immunsystem ist aus dem Gleichgewicht.
*Die Ernährung ist entzündungsfördernd.
*Der Umgang mit und die Reaktion auf Stress.
*Die Einnahme von entzündungshemmenden Pillen.
*Zu viel Sitzen und nicht genügend Bewegung oder Sport.
*Negative und toxische Gedanken.
*In falschen Emotionen stecken bleiben.

Was können wir dagegen tun?

Nachfolgend findest du vier Faktoren, die Entzündungen beeinflussen:

1. Befreien
2. Beruhigen
3. Verbessern
4. Regulieren

Faktor Befreien

Jede Person kann auf vielen verschiedenen Ebenen Klarheit schaffen und sich befreien. So zum Beispiel in der Nahrung, Verdauung, Ernährung und Änderungen des Lebensstils. Jeder kann alles klären, was eine entzündliche Wirkung hat, die in dem Körper, auf dem Körper und um den Körper herum entzündlich ist. Man muss sich folgende Frage stellen: Wovon muss ich mich befreien, was im Leben entzündlich sein könnte? Die Antwort darauf ist individuell und personalisiert, da alle Menschen einzigartige Kohorten sind. Außerdem pflegen sie einzigartige Wechselwirkungen mit den ökologischen, biologischen und historischen Faktoren. All diese Wechselwirkungen sind wichtig. Wenn wir den Körper betrachten, ist es ein Netz von Verbindungen. Die Biologie eines jeden Menschen ist so einzigartig wie sein Fingerabdruck. Deswegen wissen wir, dass auch Umweltfaktoren unsere Gene beeinflussen. Zudem beeinflussen unsere täglichen Gewohnheiten wie Ernährung, Stress, Bewegung und die Beherrschung unserer Denkweise (unserer Gedanken) und emotionalen Heilung unseren Körper und unsere Gene.

Es gibt viele Möglichkeiten zur Befreiung. Einige Menschen können giftige Chemikalien im Haushalt entfernen. Andere hingegen können die Speisekammer von verarbeiteten Lebensmitteln oder toxischen Beziehungen, toxischer Hautpflege, toxischen Gedanken, falschen Emotionen befreien.

Umwelt und Stress

Äußere Einflüsse wie Umwelt- und Luftverschmutzung, Chemikalien in Haushaltsprodukten oder in der Kosmetik können Entzündungsprozesse fördern. Doch auch unser soziales Umfeld kann ein Auslöser sein – nämlich durch Stress. Stress ist eigentlich eine Nervensache, wirkt sich aber auf deinen ganzen Organismus aus. Bist du gestresst, schüttet dein Körper das Hormon Cortisol aus. Dieses soll normalerweise Entzündungen hemmen. Ist der Gehalt jedoch dauerhaft erhöht, werden deine Körperzellen unempfindlichen und greifen nicht mehr ein, sollten neue Entzündungen entstehen. Deswegen musst du dein Leben von Stress befreien!

Der erste Schritt sind alle Arten von Befreiung, um alle Arten von Giftstoffen aus dem System zu bekommen.

Faktor Beruhigen

Der Faktor, in dem das Immunsystem beruhigt wird, ist ein Teil der Befreiung und sorgt dafür, dass wir uns entspannen können. Das Ziel ist es in die Wiege der Selbsthilfe zu kommen. Hier sind ein paar Möglichkeiten, um dorthin zu gelangen: Meditation, Yoga, ein Bittersalzbad mit ätherischen Ölen von medizinischer Qualität, die Verwendung ätherischer Öle von medizinischer Qualität, das Erkennen und Anerkennen von Emotionen, die Beherrschung der Denkweise, entzündungshemmende Lebensmittel…

Faktor Verbessern

Verbessere das Immunsystem, indem du entzündungshemmende Lebensmittel und bestimmte Gewürze isst, die dafür bekannt sind, Entzündungen zu reduzieren. Über eine gesunde Ernährung hinaus findest du andere natürliche Lösungen, die Entzündungen reduzieren können, wie z.B. ätherische Öle in medizinischer Qualität und eine Möglichkeit, die Emotionen zu heilen und das Ego zu beherrschen.

Ernährung

Es ist besonders wichtig, auf eine ausgewogene, funktionelle Ernährung zu achten. Die vor allem in den westlichen Ländern stark verarbeiteten Lebensmittel sind häufig der Auslöser von Entzündungen. Viele Konservierungsstoffe, die Zugabe von Zucker und gesättigte Fettsäuren sind nur ein paar Gründe dafür. Unentdeckte Unverträglichkeiten werden durch Pestizide und andere Giftstoffe hervorgerufen. Auch Alkohol und der Konsum diverser Drogen fördert die Entstehung.

Faktor Regulieren

Hier geht es um die Frage „wie man das Immunsystem ein- und ausschaltet, damit unser Körper im Gleichgewicht ist.“

Vermeide Stress und verändere dein Leben

Selbstversorgung, Selbstbewusstsein, die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen, und die Bereitschaft zu lernen und zu wachsen sind die Schlüssel zu diesem Weg. Die Nicht-Verhandelbaren sind der Anfang, und diese sind für jeden Einzelnen einzigartig. Es ist wichtig herauszufinden, was diese Nicht-Verhandlungsgegenstände sind, um eine ausgewogene entzündliche Gesundheit zu erreichen. Dabei ist es gleich, ob es nun darum geht, die Ernährung zu reinigen, gesunde Beziehungen zu führen, Freude und Vergnügen am Leben und an der Arbeit zu finden, Schlafverbesserung, Bewegung, Entspannung oder Stressabbau zu finden. Es ist entscheidend, herauszufinden, was gereinigt, ausgeräumt, unterstützt werden muss, um in das Heilpotenzial und die ganzheitliche Gesundheit zu gelangen.

Verändere deinen Umgang mit Stress, suche dir in deinem Alltag Pausen für dich selbst. Wenn du lernst, mit Stress anders umzugehen oder ihn sogar ganz aus deinem Leben zu streichen, wird sich deine Gesundheit insgesamt verbessern. Wenn du Hilfe dabei benötigst, sprich mich gerne an! Neben Naturheilkunde, Yoga & Meditation und funktioneller Ernährungsberatung biete ich auch verschiede Coaching Programme an. Ich kann dir dabei helfen, dein Leben von Stress zu befreien!

Bleib gesund,

deine Annabelle


Möchtest du immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniere meinen Newsletter!

[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]