fbpx
Annabelle Breuer-Udo: Founder of Evocative HealthPath LLC Certified Coach (ACC) I Author I Ayurveda I Mindfulness

Höre…Höre…Höre…

Höre auf deinen Körper und deine Gefühle, höre auf die Signale des Schmerzes, das Empfinden deiner Gefühle und die Kraft der Einigkeit.

Wie oft hast du deinen Schmerz ignoriert, ob emotional oder körperlich? Wie oft haben Sie emotionale und körperliche Schmerzen mit Schmerzmitteln betäubt? Wie oft hast du es vermieden, deine Gefühle und Emotionen zu spüren, indem du weggelaufen oder geflohen bist? Wie oft hast du die Symptome unterdrückt, anstatt nach dem Ursprung zu suchen?

Wenn wir Schmerzen spüren, neigen wir dazu, sie zu überwinden und vergessen, dass unser Körper uns auf diese Art wissen lässt, dass er Aufmerksamkeit braucht. Körpersymptome können uns Auskunft geben. Gefühle können uns erhellen. Zum Beispiel können uns Halsschmerzen sagen, dass wir unsere Stimme ausruhen sollen, oder es gibt uns den Hinweis, es auszudrücken, indem wir es aussprechen, Kopfschmerzen können ein Zeichen von Stress sein oder dass wir Hunger haben. Allzu oft ignorieren wir unsere Gefühle oder schieben sie beiseite und vermeiden es sie zu verarbeiten, so wie wir es normalerweise mit Körperschmerzen und Symptomen tun. Wenn wir es vermeiden, mit ihnen umzugehen, werden wir sie in unserem Körper und Geist einsperren, und genau dann können Schmerzen, Ängste oder andere Gesundheitsprobleme auftreten.

Alle diese Signale sind Weckrufe, um unserem Körper-Geist-Seele-System Aufmerksamkeit zu schenken. Wenn wir diese Botschaften ignorieren, könnte sich der Zustand verschlechtern, und wir schaffen eine Trennung zwischen unserem Geist und unserem Körper.

Neben körperlichen Schmerzen und Symptomen gibt uns der emotionale Schmerz auch wertvolle Informationen über unsere Psyche und unseren Seelenstatus. Es ist ein Zeichen dafür, dass wir von etwas beeinflusst wurden, das Bewusstsein braucht und sich auf unsere innere Welt konzentriert. Unsere Gefühlswelt bewusst wahrzunehmen, egal wie beängstigend es auch sein mag, ist das Beste, was wir für uns selbst tun können, und unserer Kraft der Selbstheilungskräfte zu vertrauen. Unsere Gefühle und Emotionen wollen nur gesehen, gehört und gefühlt werden. Manchmal machen wir es zu kompliziert, und wir versuchen, zu analysieren oder Lösungen zu finden, etc. etc….der breitere Zweck unserer Gefühle und Emotionen ist es, unsere innere Welt zu transformieren, den Raum für mehr Gefühle zu öffnen, die Möglichkeit zu geben, zu wachsen und dem Fluss dieser Tendenz zu folgen.

Wenn wir sowohl auf emotionale als auch auf körperliche Schmerzen/Symptome hören, werden wir erkennen, was wir tun müssen und wie wir uns selbst heilen können.

Es ist normal und nur natürlich, dass wir es vermeiden, zuzuhören und Schmerzen, Symptome und Gefühle/Emotionen zu spüren. Wir leben in einer Kultur, in der es nicht üblich ist, das Bewusstsein für Emotionen, Gefühle und Schmerzen zu fördern. Ich hoffe, dass mehr Menschen mutig und offen für ihre Verletzlichkeit werden und sich einen Moment Zeit nehmen, um dem wertvollen Signal des Schmerzes oder Symptoms, sei es körperlich oder emotional, zuzuhören und diese Gefühle wahrnehmen, bevor sie es unterdrücken und betäuben.

Alles, was wir tun müssen, ist diesen Prozess zu erlauben, indem wir uns darauf einlassen, uns gegenüber den Botschaften der Gefühle, Emotionen und des Schmerzes zu öffnen und sie zu empfangen.

Es gibt einige Möglichkeiten Herz und Seele zu entspannen und den Prozess intensiver zu machen. Eine Option ist Heilungsschreiben oder Tagebuch führen. Zusammensitzen in einer kleinen Gruppe – angeleitet von einem Experten/Coach, gemeinsam schreiben und danach den Vorgang miteinander teilen. Dies ist eine kraftvolle Erfahrung, wenn man erstens auf die Signale seiner Gefühlswelt, Symptome/Schmerzen hört, zweitens über das, was in einem vor sich geht, schreibt und drittens seine Erfahrungen in einer kleinen Gruppe teilt, in einem Kreis des Vertrauens seiner Wahl, der auf dieser Entdeckungsreise zuverlässig und wertschätzend ist.

Das ist die Energie der Gemeinschaft und Anerkennung in diesem gegenwärtigen Moment des miteinander Teilens und Sehens. Der alte Orland Bishop erklärt, „auf seiner tiefsten Ebene ist dieses „Sehen“ für die menschliche Freiheit unerlässlich“.

Insgesamt geht es beim Zuhören der Botschaft um Heilung.

Sei mutig und höre auf die Signale deiner Gefühle, Symptome und Schmerzen, um dich zu befreien!