Bist du sensibel und empfänglich für die Emotionen anderer? Damit bist du nicht allein!

Wenn es um die Emotionen und Energien anderer geht, neigen viele sensible Menschen dazu, diese auch zu spüren. Dies ist nur eine der Gaben, wenn du hochsensibel bist. Manchmal kann es allerdings sehr herausfordernd, überwältigend und auch anstrengend sein. Es kann zu einer sensorischen Überlastung führen, die dich wiederum dazu bringen kann, reaktiv statt antwortend zu agieren. Was weißt du über die hohe Sensibilität? Bist du vielleicht selbst davon betroffen und weißt es nur noch nicht?

Hast du dich dabei beobachtet, dass du Tendenzen zur emotionalen Empfänglichkeit und Sensibilität entwickelst? Fragst du dich, ob du selbst hochsensibel bist? Ist diese Eigenschaft vielleicht neu für dich? Hast du von hoher Sensibilität gehört und möchtest nun mehr darüber erfahren? Ist vielleicht dein Partner oder Ehepartner, sind eventuell deine Kinder, Kollegen, Eltern etc. hochsensibel?

Dann erfahre hier mehr über die Hohe Sensibilität

Vor ungefähr 15 Jahren hörte ich zum ersten Mal von hoher Sensibilität. Damals kreuzte Dr. Elaine N. Arons Buch „The Highly Sensitive Person“ meinen Weg. Für diejenigen, die nicht wissen, wer Dr. Elaine N. Aron ist: Seit 1991 ist sie die Pionierin im Bereich hochsensibler Forschung.

Als ich ihr Buch zum ersten Mal las, war ich sprachlos, weil ich nicht glauben konnte, dass so viele Dinge, die sie beschrieb, auf mich zutrafen. Ihr Buch hat mich neugierig gemacht und ich wollte mehr über dieses Merkmal erfahren.

Seitdem meine Reise mit hoher Sensibilität begann, suchte ich weiter nach mehr Wahrheit über dieses Merkmal in mir und anderen und in der Welt. Am Anfang war meine kritische Stimme laut und ich bezweifelte, dass dieses hohe Sensibilität real war. Ich glaube, ich wollte mich mit dieser Eigenschaft nicht abfinden und habe mich selbst sehr verurteilt. Infolgedessen ignorierte ich sie auch und legte das Thema für eine lange Zeit beiseite, als ob es nicht wesentlich wäre. Ich schloss einen notwendigen Teil von mir für eine lange Zeit aus und behandelte mich nicht mit Mitgefühl und Verständnis. Stattdessen war ich sehr hart mit mir.

Was ist mit dir?

Hast du auch schon einmal in deinem Leben einen Umstand ignoriert, ihn mit Absicht übersehen und umgangen? Wie ist es dir dabei ergangen?

Wenn ich bestimmte Dinge ignoriere, werden sie meiner Erfahrung nach immer wieder zurückkommen und an meine Tür klopfen (metaphorisch gesprochen). Hier ein Beispiel: Nehmen wir an, du träumst davon, einen Hund in deinem Leben zu haben, aber du denkst, es sei nicht der richtige Zeitpunkt. Deshalb legst du den Traum beiseite. Plötzlich siehst du immer wieder Menschen mit Hunden oder gerätst in Gespräche über Hunde. Hast du dieses Phänomen in deinem Leben bemerkt? Es klopft immer wieder an deine Tür. Dies kann auch bei hoher Sensibilität der Fall sein. Vielleicht denkst du, dass etwas Wahres an der Sache ist, aber du ignorierst sie. Plötzlich wirst du überhäuft mit FB-Posts oder Blogs über hohe Sensibilität. Oder es kommen Menschen in dein Leben, für die die hohe Sensibilität ein Thema ist.

Wenn du das Gefühl hast, dass du hochsensibel sein könntest, kann ich dir nur empfehlen, bei diesem Gefühl zu bleiben. Versuche vielleicht einen Selbsttest oder sprich mit einem Experten. Es lohnt sich, denn es wird dein Leben und deine Geschichte verändern! Das Merkmal der hohen Sensibilität ist echt!

Zeit für Akzeptanz

Für mich hat es eine Weile gedauert, es zu erforschen und zu akzeptieren, weil ich zu lange dagegen war. Ich wollte mich nicht als hochsensibel bezeichnen und klingen, als wäre ich aufgrund dieser Eigenschaft etwas ganz Besonderes. Eines Tages bemerkte ich, dass ich in negativen und abwertenden Selbstgesprächen gefangen war, was für hochsensible Menschen sehr normal ist, wenn es um ihr Bewusstsein geht. Plötzlich wurde mir klar, dass es mein einzigartiges Potenzial ist, das mir in diesem Leben gegeben wurde, und ich möchte mehr davon in diese Welt bringen, weil die Welt mehr Sensibilität benötigt.

Ich möchte auch andere hochsensible Menschen ermutigen, ihre Gabe in Anspruch zu nehmen und Wege zu finden, um mit der Herausforderung umzugehen, die sie mit sich bringt. Darüber hinaus halte ich es für notwendig, nicht hochsensible Menschen über dieses schöne Merkmal aufzuklären. Aus diesem Grund möchte ich, dass andere hochsensible Frauen und Männer nicht zu lange warten, um dieses wunderschöne Geschenk zu entdecken und zu lernen, mit den Herausforderungen umzugehen, um in dieser Welt zu gedeihen.

Hohe Sensibilität und ihre Merkmale

Im Folgenden eine kurze Definition für diejenigen unter euch, die das Merkmal noch nicht kennen:

Der Begriff Hohe Sensibilität (HS) oder Hochsensible Person (HSP) wurde in den 1990er Jahren von der amerikanischen Psychologin und Psychotherapeutin Dr. Elaine N. Aron geprägt.

Als Pionierin in der Erforschung von hochsensiblen Personen (Highly Sensitive Person, HSP) spricht sie von einem einzigartigen angeborenen Merkmal, das mindestens 20% der Bevölkerung besitzt. In der wissenschaftlichen Welt wird das Merkmal als sensorische Verarbeitungsempfindlichkeit beschrieben. Es hat allerdings nichts mit Introvertiertheit zu tun, da 30% der hochsensiblen Menschen extrovertiert sind.

Wichtig: Es ist KEINE Störung! Es ist ein persönliches Merkmal wie die Augenfarbe. Das Merkmal der sensorischen Verarbeitungsempfindlichkeit (HSP) entwickelte sich als Überlebensstrategie der Bevölkerung. Das Nervensystem hochsensibler Menschen ist sehr stark und differenzierend. Andererseits ist es jedoch anfälliger für Stress und Überstimulation.

Laut Dr. Aron wird das HSP-Merkmal mit dem Akronym DOES beschrieben, das für Folgendes steht:

*Depth of processing (Tiefgehende Verarbeitung)

*Overstimulation (Überstimulation)

*Emotionally responsive, and Empathy (Emotionale Ansprache und Empathie)

*Sensing subtleties (Erkennung von Feinheiten)

Stress und hochsensible Personen

Stress ist heutzutage eine große Herausforderung für viele Menschen, gleichermaßen für Nicht-HSPs und HSPs. Um nur einige Beispiele zu nennen: ein hektischer, langweiliger, stressiger Job, ein chaotisches, angespanntes Leben zu Hause, Sorgen um Rechnungen, finanzielle Abhängigkeit, Druck, Stress und Spannungen mit dem Ehepartner, Partner, den Kollegen, Geschwistern, Freunden, Gewohnheiten wie ungesunde, emotional geleitete Ernährung, Nahrungsmittelstressoren, Umweltstressoren, sozialer Stress wie Rassismus und vieles mehr. All diese Beispiele können zu einem Berg von Stress in deinem physischen, emotionalen und mentalen Körper führen. Erfahre hier, was jeder Mensch über ein stressfreies Leben wissen sollte.

Aber als hochsensibler Mensch wird dein Nervensystem in der heutigen modernen Gesellschaft und in der hektischen, chaotischen Welt leicht überreizt, weil es viele Informationen in der Tiefe der Verarbeitung aufnimmt. Das HSP-Gehirn funktioniert wie ein Supercomputer – es nimmt viel in Anspruch und muss viel verarbeiten.

Zwei häufige Herausforderungen für hochsensible Personen

Falls dieses Merkmal neu für dich sein sollte: Diese beiden Herausforderungen sind die häufigsten für hochsensible Frauen und Männer.

1. Einen Ort der Akzeptanz zu finden

2. Wege zu finden, um Überreizung und emotionale Überwältigung zu vermeiden

Wenn du dich überreizt fühlst, schalten sich deine Supersinne aus und du frierst emotional ein. Deswegen ist es schwieriger, mit der positiven Seite dieses Merkmals sowie den Stärken emotionaler Sensibilität, Empathie, Mitgefühls und der Macht der Verletzlichkeit in Verbindung zu bleiben. Hier eine kleine Hilfe: „Drei gute Wege, um in den jüngsten Weltunruhen nicht als hochsensible Frau überfordert zu werden“.

Deshalb ist es wichtiger denn je, an den Ort der reinen Akzeptanz zu gelangen und das Gleichgewicht zwischen gesunder Stimulation und ungesunder Überstimulation zu finden. Es ist entscheidend, den Anker in deinem zentrierten, sensiblen Selbst zu setzen. Ich würde es lieben, wenn du Wege finden würdest, um GROSS in dieser Welt zu leben, anstatt klein zu sein, was auf mangelnde Akzeptanz und Strategien zur Bewältigung von Überstimulation, Stress und Überforderung zurückzuführen ist. Die Welt braucht deine sensible Führungskompetenz!

Die Qualität der Sensibilität ist in der heutigen Welt sehr wichtig. Ich hoffe, dass du dieses Geschenk in deinen Lebensfluss einbauen kannst.

Möchtest du wissen, ob du oder deine Kinder hochsensibel sind? Möchtest du als hochsensible Frau lernen, wie man mit Überreizung umgeht und sich nicht überfordert fühlt? Kontaktiere mich und wir können eine 30-minütige kostenlose Beratung vereinbaren!

Bitte zögere nicht, dieses Wissen über die hohe Sensibilität mit jenen zu teilen, die davon profitieren könnten. Abonniere meinen Newsletter, um Benachrichtigungen und weitere nützliche Informationen zu erhalten.

Hab einen schönen Tag, wo auch immer du dich auf der Welt gerade befindest!

Was dich auch noch interessieren könnte

Was dein hochsensibler Körper benötigt


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Your email address will not be published.