Märzserie: Was hochsensible Personen über eine Führung von innen nach außen wissen sollten

Teil 3: Mit Resilienz und emotionaler Flexibilität von innen nach außen führen

Warum Belastbarkeit und emotionale Flexibilität so entscheidend für ein gesundes Leben in stressigen Zeiten von COVID-19, Überforderung, Angst und Beklemmung sind und wie man die Verbreitung eines emotionalen Virus stoppen kann.

Die Welt befindet sich in einem Übergang von Alt zu Neu. Unsere Rhythmen, Rituale und Routinen sind nicht mehr die gleichen, sondern haben sich verändert. Einige von uns sind völlig aus dem Rhythmus und verlieren ihr Gleichgewicht. Sie haben keine Routinen, Rituale, Stabilität und Struktur mehr. All das kann bei vielen von uns Verwirrung, Unsicherheit und Hoffnungslosigkeit auslösen. Darüber hinaus verursacht es Stress und Gefühle der Überwältigung, Angst und Besorgnis.

Deshalb sind der Aufbau von Belastbarkeit, emotionaler Flexibilität, Struktur und Stabilität mehr als unerlässlich, um diese Zeit zu überstehen. In diesem Artikel erhältst du Informationen über die Resilienz und die Bedeutung unserer emotionalen Flexibilität. Am Ende findest du eine kurze Übung, die dir helfen wird, Resilienz aufzubauen sowie Leichtigkeit und innere Harmonie zu finden.

Besonderheit für hochsensible Personen

Hochsensible Personen können sich zum aktuellen Zeitpunkt sehr leicht überfordert fühlen. Im Allgemeinen besteht ihre größte Herausforderung in der Reizüberflutung. Die aktuelle Zeit ist überladen und überwältigend für uns alle.

Übrigens habe ich einen Selbsttest entwickelt, um herauszufinden, ob du ein hochsensibler Mensch bist. Probier es aus!

Selbstfürsorge, Mitgefühl und das Setzen gesunder Grenzen sind jetzt dringend erforderlich. Darüber hinaus wird der Aufbau von Resilienz und emotionaler Flexibilität dir innere Stabilität und Struktur geben. Denn was geschieht, wenn wir aus dem Gleichgewicht und in eine Spirale aus Angst, Sorge und Stress geraten?

Warum du Resilienz und emotionale Flexibilität brauchst

Die Negativität eines Menschen kann die eines anderen aufhetzen. So entwickelt sich ein emotionaler Virus: Er wird durch Worte und Energien von Mensch zu Mensch, von Gruppe zu Gruppe übertragen. Folglich sind Urteile, Schuldzuweisungen, Tratsch, Sarkasmus und zynischer Humor Teil der Welle eines emotionalen Virus.

Wenn man sich viel in diesem giftigen Umfeld befindet, kann es die Macht übernehmen. Es geschieht häufig, dass man den emotionalen Zustand der Menschen um sich herum übernimmt. Ich habe es vor kurzem selbst erleben müssen. Danach fühlte ich mich emotional ausgelaugt und erschöpft. Das kann heutzutage schnell passieren, z.B. wenn man zu viele Gespräche über COVID 19 führt, zu viele Stunden negative Nachrichten sieht, ständig über das Coronavirus liest, zu viele soziale Medien nutzt und keine positive Bilanz ziehen kann.

Es kann dazu führen, dass du dich unglücklich fühlst, wenn du nicht gut auf dich selbst aufpasst und deine Grenzen setzt, besonders in der heutigen Zeit. Gönne dir eine Pause und werde langsamer!

Du als hochsensibler Mensch bist anfälliger für einen emotionalen Virus, wenn du dich überfordert fühlst und dich in einem Zustand der sensorischen Überlastung und des Stresses befindest. Er kann dazu führen, dass sich dein Herz verschließt, dein gesamtes Körpersystem zusammenbricht oder in innerem Chaos und Konflikt verharrt. Einige Personen reagieren sehr stark darauf und werden innerhalb weniger Tage krank. Ich nehme an, dass dies nicht das ist, was du willst oder beabsichtigst. Das geht mir genauso!

Ich denke, wir alle wollen unser Immunsystem stärken. Die Entwicklung von Resilienz und emotionaler Flexibilität wird dir dabei helfen, dies zu erreichen.

Wie können uns Resilienz und emotionale Flexibilität helfen?

Resilienz sorgt für Gesundheit und Wohlbefinden! Sie wird besonders in Zeiten von Veränderungen und Herausforderungen im Leben benötigt. Resilienz ist eine Grundlage, die dir hilft, herausfordernde Zeiten, Veränderungen und Krisen, wie wir sie jetzt alle erleben, zu überstehen. Es geht darum, sich auf die Bereiche des Lebens zu konzentrieren, die gut funktionieren. Das bedeutet allerdings nicht, dass wir alles andere ignorieren sollen. Das ist nicht der Punkt. Die Resilienz bringt dich lediglich bis zum Punkt Null an einen Ort der Akzeptanz und setzt dann von dort aus fort, indem wir den Schwerpunkt auf die Dinge legen, die jeden Tag gut funktionieren.

Ich stelle fest, dass in Zeiten von übermäßigem Stress, Verwirrung und Ungewissheit Emotionen aufkommen und anfangen, die Menschen mehr zu kontrollieren, als dass die Menschen ihre Emotionen kontrollieren. Obwohl Emotionen unterdrückt, ignoriert oder versteckt werden können, gehen sie nicht weg – sie senden weiterhin subtile, energetische Wellen aus, die zwar unsichtbar, aber spürbar sind. Auf diese Weise können Emotionen auf der ganzen Welt verbreitet werden.

Deshalb empfehle ich dringend, ein Verständnis dafür zu entwickeln, wie man Emotionen als primäre Strategie der Resilienz angeht, um diese Stressepidemie zu überwinden.

Dein Körper besitzt bereits die Weisheit, nun musst du sie nur noch nutzen

Das Gute ist, dass der menschliche Körper bereits ungeheuer widerstandsfähig und unser Emotionalkörper unglaublich flexibel ist. Unsere Herzen und Emotionen sind die zentrale rhythmische Kraft und der Leuchtturm in uns, die die Belastbarkeit beeinflussen und uns helfen, diese Zeit zu überstehen. Kinder sind ein großartiges Beispiel dafür, wie schön sich Belastbarkeit, emotionale Flexibilität und Erholung von Stress zeigen. In der einen Minute sind sie aufgeregt, wütend, traurig, ängstlich, und in der anderen Minute kehren sie zurück zu ihrem Herzen, ihrer Verspieltheit, Freude, Aufregung und ihrem Lachen.

Die meisten von uns Erwachsenen verlieren diese emotionale Flexibilität, die Resilienz und die Leichtigkeit, loszulassen und Stress abzubauen. Unser Körper und Geist halten sich an Sorgen, Wut und Ängsten fest.

Folglich bleiben deine Emotionen und dein Nervensystem angespannt. Und das ist deiner allgemeinen Gesundheit und deinem Wohlbefinden nicht zuträglich. Teile des Nervensystems einer hochsensiblen Person, wie die Insula (Sitz des Bewusstseins) und die Amygdala (Sitz der Kampf-oder-Flucht-Reaktion und Gefühle wie Angst und Wut) werden stärker aktiviert. Wenn du in diesem Kreislauf von Überwältigung, Sorge, Angst und Stress gefangen bist, fühlen sich dein Herz und Geist eingeengt und geraten aus dem Gleichgewicht.

Es bedarf eines tieferen Bewusstseins, um diesen Zyklus und die Stressdynamik zu stoppen.

Trainiere deine Belastbarkeit

Zudem spreche ich nicht von einer schnellen Lösung. Ich spreche von einer bewussten Entscheidung und Verpflichtung, den Kreislauf der Abwärtsspirale zu stoppen und einen Schritt nach dem anderen zu tun. Wenn du damit beginnst, wirst du langfristig deinem kontrollierenden Verstand entkommen und mehr auf dein Herz hören. Schon bald wirst du die positiven Auswirkungen spüren!

Zu viel Stress erzeugt eine sensorische Überlastung. Deine Kreativität und Klarheit nehmen ab, vor allem aber fühlst du dich von dir selbst abgekoppelt. Die sensorische Überlastung spürst du in Form von Körpersymptomen wie allgemeinen Schmerzen, Kopfschmerzen, Muskelverspannungen, negativem Denken und außer Kontrolle geratenen Gefühlen. Aber das ist die sekundäre Reaktion. Dein erster Schritt und deine erste Strategie zum Aufbau von Resilienz und emotionaler Flexibilität besteht darin, in deine Gefühlswelt zu gelangen. In deiner Gefühlswelt gibt es eine Menge Informationen, die dir beim Aufbau von Belastbarkeit und Flexibilität nützlich sind. Du musst lernen, deine Gefühle lesen zu können.

Anzahl von Emotionen

Wusstest du, dass wir 21 echte Emotionen spüren können? Unglaublich, nicht wahr? Wenn du Unterstützung brauchst, um deine emotionale Landschaft zu erforschen, kontaktiere mich.

In vielen Gesellschaften wird nicht sehr viel über Gefühle gesprochen. Die meisten Menschen erkennen ihre Gefühle nicht gerne an. Viele Gefühle verursachen Stress, wenn man nicht weiß, wie man damit umgehen soll. Und wir wollen doch keinen Stress in unserem Leben erzeugen, oder? Gefühle sind nicht schlecht oder schwach. Und als hochsensibler Mensch empfindest du sie noch stärker. Letztendlich ist dies deine Gabe, deine Stärke und dein Kraftwerk. Es hat nichts mit Schwäche oder Zerbrechlichkeit zu tun. Deshalb möchte ich dich ermutigen und befähigen, deine Gefühlslandschaft kennen zu lernen und deine Gefühle lesen zu lernen.

Darüber hinaus ist es mein Wunsch, dass du lernst, deine Gefühle zuzugeben. Viele Menschen ignorieren ihre Gefühle, verstecken sie oder lassen sie an anderen aus und projizieren auf sie. Wenn deine Gefühle nicht erkannt und vor allem anerkannt werden, staut sich die emotionale Energie und verwandelt sich in Urteil, Projektion und Schuldzuweisung. Allerdings wollen wir nichts auf andere schieben, über sie urteilen oder auf andere projizieren. Wir wollen ein Herz und einen Verstand in Frieden.

Oftmals verwandelt sich das Verstecken, Unterdrücken oder Ignorieren deiner Gefühle in eine Kampf-oder-Flucht-Reaktion in deinem Gehirn, was wiederum Stress verursacht. Stress beeinträchtigt dein Immunsystem sowie deine Resilienz und emotionale Flexibilität.

Führung in Zeiten der Veränderung

Seien wir ehrlich: Das Ändern von Gewohnheiten und Veränderungen kann im Allgemeinen unbequem sein und erfordert Disziplin und Ausdauer sowie die Bereitschaft und das Engagement für sich selbst. Ich verstehe das. Andererseits ist es der größte Akt der Selbstfürsorge und Selbstliebe, den man sich selbst schenken kann. Letztendlich verwandelt es deinen zugrunde liegenden Stress und du wirst dich besser fühlen. Die gute Nachricht ist, dass die Forschung zeigt, dass du Stress stoppen und mehr inneren Frieden und Widerstandskraft schaffen kannst. Egal, wie deine Situation gerade aussieht. Du kannst Stress in gesunde, positive Gefühle und kreative Energie umwandeln. Umwandeln bedeutet, eine Sache in eine andere zu verwandeln, wie eine Raupe in einen Schmetterling.

Wir müssen unsere emotionale Landschaft einbeziehen, um Überwältigung, Unsicherheit und Stress individuell und global zu transformieren! Und es ist deine Aufgabe und Verantwortung, das zu tun, was du kannst, um deine innere Welt und das Umfeld von Stress und Überforderung zu verändern! Und dein analytischer Verstand wird es nicht von allein tun, ohne dein Herz und deine Emotionen. Denn unser Körper und unser Verstand sind miteinander verbunden. Dein Herz ist die Quelle der Vitalität. Außerdem ist es wichtig, dass du lernst, wie du dich vor einer stressigen Umgebung schützen kannst, ohne dein Herz und deine Sensibilität abzuschalten!

Übung für Resilienz und emotionale Flexibilität

Ich habe ein kurzes, dreieinhalb Minuten langes Video mit einer Übung aufgenommen, die dir helfen wird, Resilienz aufzubauen sowie Leichtigkeit und innere Harmonie zu finden.

Hier ist ein kurzer Einblick in das, was du im Video lernst:

1. Richte deine Aufmerksamkeit auf deinen Körper und finde eine bequeme Position. Setze dich entspannt hin und nimm wahr, was du denkst und fühlst.

2. Konzentriere dich auf dein Herz und stell dir vor, dass du langsam und sanft in den Bereich deines Herzens atmest.

3. Zähle beim Einatmen bis vier. Während du mit Leichtigkeit und Rhythmus durch dein Herz ausatmest, erinnere dich an ein positives Gefühl wie Fürsorge, Mitgefühl oder Wertschätzung. Erinnere dich an eine Zeit, in der du dich innerlich wohl fühltest, und versuche, dies erneut zu erleben. Erlaube dir, dieses positive Gefühl zu spüren. Wenn du nichts fühlen kannst, ist das in Ordnung. Mache einfach weiter und finde ein positives Gefühl. Wenn du ein gutes Gefühl gefunden hast, bleibe etwa eine Minute lang bei ihm. Genieße es!

Die Technik ist sehr einfach, aber jeder Schritt ist wichtig. Sie verlagert deine Energie von deinem Gehirn und Geist weg hin zu deinem Körper und deinem Herzen. Am Ende hilft sie dir, deinen Geist zu beruhigen und dein Herz in einen Zustand der Ruhe und Gelassenheit zu bringen. Es hilft dir, deine Resilienz und emotionale Flexibilität zu entwickeln.

Wenn du in dieser herausfordernden und verwirrenden Zeit Hilfe brauchst, dann kontaktiere mich bitte, um einen Anruf zu vereinbaren. Ich bin mehr als glücklich, dich bei der Erkundung deiner emotionalen Landschaft aus den 21 Gefühlsebenen zu unterstützen. Gemeinsam schaffen wir es!

Habe einen freudigen Tag und bleib‘ gesund, wo immer du auch gerade bist!

Annabelle

P.S. Kennst du noch jemanden, der von diesen Informationen profitieren könnte? Bitte teile diese Informationen mit ihm/ihr!

Weitere Blogartikel, die dir gefallen könnten

Wege zum Führen mit Bewusstsein als hochsensible Person

Drei Wege, um als hochsensible Frau nicht von den jüngsten Tumulten in der Welt überwältigt zu werden

Wie man als hochsensible Person ein reichhaltiges Leben schafft

Categories: Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Your email address will not be published.